Sie sind hier: Startseite

Gemeinsam. Aktiv. Unabhängig.

Highlights

Sexualisierte Gewalt gg. Kinder: Kein Vergehen mehr, nun ein Verbrechen!

Lambrecht hält ihr Wort. Der Druck hat Wirkung gezeigt! mehr lesen...

Jährliche Pressekonferenz mit dem BKA

Die Kindervertretung stellt in jedem Jahr gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundeskriminalamtes mehr lesen...

Justizministerin Christine Lambrecht:

Interview zu unserer Forderung zum Rücktritt von https://youtu.be/d-eHMbtW_Qg

Presseartikel

Unsere TOP 10 der Presseartikel von ZDF, Zeit Online, WDR, WELT und viele mehr zum nachlesen mehr lesen...

Klinik Clowns

Seit 2016 unterstützen wir den Einsatz von Klinikclowns in Kinderkliniken. mehr lesen...

Kinder brauchen Kinder

Am 2. Mai war Rainer Becker Studiogast bei Bild TV im Axel-Springer-Haus in Berlin. mehr lesen...

Wir sind auch auf Instagram!

Die ständige Kindervertretung ist nun auch auf Instagram, folgen Sie uns! mehr lesen...

Kostenübernahme Schwimmen

Für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen kann das BuT Abhilfe leisten, indem die Kosten mehr lesen...

Nutri-Score eingeführt!

Ab 2020 sind Kinder und Familien vor Fehlernährung besser geschützt sind. mehr lesen...

Rainer Becker im Interview bei Bild TV

Bei YouTube, ab min. 11.25 im Gespräch. mehr lesen...

Kindesmissbrauch in Lügde

„Viele Opfer sind noch Jahrzehnte traumatisiert“ Zum Video-Interview mit Rainer Becker hier klicken! mehr lesen...

Bekämpfung von sexueller Gewalt gegen Kinder macht Fortschritte

Jahrelang haben wir eine derartige Anpassung gefordert. mehr lesen...

Kostenfreie Kita für Alle

Nachdem Berlin gestern den Aufschlag gemacht hat und ab dem 1. August die kostenfreie Kita für Alle mehr lesen...

Schulwettbewerb "Best-Practice"

Auszeichnung schulischer Förderung für Kinder und Jugendliche mit Legasthenie & Dyskalkulie. mehr lesen...

Kinderschutz geht uns alle an!

Gewalt gegen Kinder ist leider nach wie vor ein alltägliches Phänomen. Jeden Tag sind Kinder in Deutschland mehr lesen...

Video

Gerd-Unterberg-Preis 2020


Rainer Becker erhält die Auszeichnung für sein Engagement und seinen Einsatz für die Verbesserung der Kinderrechte und für den Schutz unserer Kinder.

Kinderlärm: keine Umweltbeeinträchtigung


In 2011; Beteiligung an der Gesetzesreform zur Änderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes

"Schwimmen für ALLE" 2015


2015 wurde die Finanzierung der Kinderschwimmkurse aus dem Bildungs- und Teilhabepaket durchgesetzt.

Aktuelles

Kinderrechte im Grundgesetz: Eine wirkliche Verbesserung für Kinder oder reine Symbolpolitik?

Das Thema Kinderrechte ins Grundgesetz nimmt wieder politische Fahrt auf. Union und SPD haben sich nun auf eine Formulierung geeinigt, die wie folgt lautet:

»Die verfassungsmäßigen Rechte der Kinder einschließlich ihres Rechts auf Entwicklung zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten sind zu achten und zu schützen. Das Wohl des Kindes ist angemessen zu berücksichtigen. Der verfassungsrechtliche Anspruch von Kindern auf rechtliches Gehör ist zu wahren. Die Erstverantwortung der Eltern bleibt unberührt.«

Der Kompromiss zwischen Union und SPD soll in Artikel 6 des Grundgesetzes , in dem das Verhältnis zwischen Eltern, Kindern und Staat geregelt ist, verortet werden. Wir freuen uns, dass die Bundesregierung noch vor der nächsten Bundestagswahl die Kinderrechte in die Verfassung aufnehmen will. Allerdings bleibt die Formulierung hinter dem zurück was in der UN-Kinderrechtskonvention steht und was wir uns erhofft hatten.

Die Formulierung geht leider nicht weit genug, da sie unter anderem von dem Wortlaut des Artikels 3 Abs. 1 UN-KRK abweicht, in dem das Kindeswohl „als ein vorrangiger Gesichtspunkt“ zu berücksichtigen ist. Eine „angemessene“ Berücksichtigung des Kindeswohls lässt einen großen Handlungsspielraum zu und bleibt damit hinter dem Ziel, die Interessen von Kindern wirklich ernst zu nehmen. Auch das Beteiligungsrecht wird nicht vollumfänglich abgebildet. Demzufolge sollen Kinder zwar einen Anspruch auf Gehör erhalten, aber ihre Meinung muss keine Berücksichtigung bei staatlichen Entscheidungen, die sie betreffen, finden. Die Formulierung verfehlt das Ziel, die hohe Bedeutung von Kindern und ihren Rechten in der Gesellschaft darzustellen.

Es bleibt nun spannend, ob die Formulierung von Union und SPD eine Zweidrittelmehrheit in Bundestag und Bundesrat erhält, die es braucht, um das Grundgesetz zu ändern.

Für uns ist auch wichtig, dass die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz zu einer wirklichen Verbesserung der Lebenssituation von Kindern in Deutschland beiträgt und keine reine Symbolpolitik ist.

Folgen Sie uns auf Instagram

@deutsche_kinderhilfe
Hallo! Mein Name ist Rumpi!
Unter der Rubrik "Rumpi" findet ihr Bilder- und Ausmalbücher zum download.
Schaut doch mal rein & viel Spaß damit.
Diese Website verwendet Cookies
Für eine optimale Funktion verwendet diese Website verschiedene Cookies.
Damit Sie das Angebot vollumfänglich nutzen können, müssen Sie der Verwendung zunächst zustimmen.
Sie können wählen, welche Art von Cookies Sie zulassen möchten.