Diskriminierung und Kindheit


Kinder sind auf vielfältige Weise mit Diskriminierungen belastet. Zum einen allein aus dem Umstand heraus, dass sie jung sind und in ein Machtungleichgewicht zu Erwachsenen gestellt als „schwächer“ und „weniger“ gelten. Wir sprechen vom sogenannten Adultismus.
Zum anderen sind viele Kinder mit zusätzlichen Diskriminierungsmerkmalen wie Geschlecht, sexuelle Orientierung, ethnische Herkunft und Kultur, Religion, Behinderung, etc. konfrontiert.

Wie sich diese (Mehrfach-) Diskriminierungen auf junge Menschen und die Gesellschaft auswirken und wie ihnen begegnet werden kann, erfahren Sie in dieser Fortbildung.

In Kursen und Vorträgen lernen Erwachsene, Lehrer, Eltern, Kinder und Schüler, in Berlin und durch unser mobiles Fortbildungsteam, etwas über Kinderrechte&Kinderschutz. Eine Liste mit den Themen steht drüben.

Diese Website verwendet Cookies
Für eine optimale Funktion verwendet diese Website sogenannte Session-Cookies.
Damit Sie das Angebot vollumfänglich nutzen können, müssen Sie der Verwendung zunächst zustimmen.