Die Kinderrechte und die UN-Kinderrechtskonvention


Kinderrechte stehen jedem Kind von Anfang an zu, sie können ihm weder erteilt noch entzogen werden. Sie gehören zu jedem Kind, einfach deshalb, weil es ein Kind ist. Alle Staaten dieser der Erde (mit Ausnahme der USA) haben sich inzwischen dazu verpflichtet, eine Vielzahl von Kinderrechten anzuerkennen und sich für ihre Umsetzung im eigenen Land einzusetzen.

Dies haben sie in einem völkerrechtlichen Vertrag festgehalten: der UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK). In Deutschland gilt die UN-KRK seit 1992. Sie besteht aus 54 Artikeln. Die Artikel eins bis 41 umfassen die materiellen Bestimmungen, wie etwa das Recht auf Leben, Bildung oder Meinungsfreiheit. Die Artikel 42 bis 45 regeln die Umsetzung der UN-KRK und die Artikel 46 bis 54 beinhalten die sogenannten Schlussbestimmungen.

Den Volltext der UN-Kinderrechtskonvention und eine Textversion geschrieben für junge Menschen finden Sie hier zum download.

UN-Kinderrechtskonvention

UN-Kinderrechtskonvention geschrieben für junge Menschen