Artikel 6 UN-Kinderrechtskonvention
Worum geht es?


Das Recht auf Leben ist eine Vorbedingung für alle weiteren in der KRK niedergelegten Rechte. Ohne die Gewährleistung und den Schutz des Rechts auf Leben und Entwicklung wären alle anderen Konventionsrechte bedeutungslos. Aus diesem Grund gehört Art. 6 auch zu einem der vier general principle, oder auf Deutsch: Allgemeinen Grundprinzipien. Darin steht:

(1) Die Vertragsstaaten erkennen an, dass jedes Kind ein angeborenes Recht auf Leben hat.

(2) Die Vertragsstaaten gewährleisten in größtmöglichem Umfang das Überleben und die Entwicklung des Kindes. 

Konkret heißt das: die Staaten verpflichten sich zum einen dazu, dieses Recht zu respektieren und von staatlichen Eingriffen abzusehen. Zum anderen müssen die Staaten das Recht auf Leben durch positive Maßnahmen gewährleisten. Dazu gehört auch, positive Schutzmaßnahmen zu treffen, um das Leben und Überleben von Kindern zu sichern und sie vor Gewalt, Missbrauch, Ausbeutung, Vernachlässigung sowie schädlichen Praktiken wie Zwangsverheiratung zu schützen. 

Mit dem alleinigen Schutz des Lebens erfüllen die Vertragsstaaten ihre Verpflichtungen aus Art. 6 Kinderrechtskonvention noch nicht vollständig. Die Verpflichtung, die Entwicklung der Kinder zu schützen, zeigt, dass das Recht auf Leben in einem umfassenden und ganzheitlichen Sinne zu verstehen ist. Die Entwicklung des Kindes ist nicht nur im körperlichen und materiellen, sondern auch im geistigen Sinn zu verstehen.

Während die Staaten lediglich in größtmöglichem Umfang zur Entwicklung des Kindes beitragen müssen, liegt die Hauptverantwortung für das Überleben und die Entwicklung des Kindes bei den Eltern. Der Staat unterstützt die Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben mit geeigneten Mitteln.

Hier kommt der Kinder- und Jugendhilfe eine herausragende Bedeutung zu. Gemäß § 1 Abs. 3 Nr. 4 SGB VIII ist die Jugendhilfe verpflichtet, dazu beizutragen, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien sowie eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen.

 

<
>

Folgen Sie uns auf Instagram

@deutsche_kinderhilfe

Diese Website verwendet Cookies
Für eine optimale Funktion verwendet diese Website verschiedene Cookies.
Damit Sie das Angebot vollumfänglich nutzen können, müssen Sie der Verwendung zunächst zustimmen.
Sie können wählen, welche Art von Cookies Sie zulassen möchten.