Schnelle Hilfe statt leerer Versprechungen.


Weil wahre Not keine Zeit für Bürokratie hat.

Hier hat die Aktion Kinderlachen schon geholfen:

Kita „Kind in Hondelage e. V. Braunschweig

Zum Adventsauftakt 2018 waren wir in der Kita „Kind in Hondelage e. V.“ in Braunschweig. Bei einem Einbruch im Oktober 2018 wurden dort u. a. das kitaeigene Notebook und Bargeld aus der Handkasse gestohlen. Hier sind wir im Rahmen unserer Weihnachtsaktion 2018 eingesprungen und überreichten der Leiterin der Kita einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 €, damit ein neues Notebook angeschafft werden kann.

Kita Gänseblümchen in Tarnow

Ende November 2017 waren wir in der Kita „Gänseblümchen“ in Tarnow, Mecklenburg-Vorpommern. In der Kita war im Oktober zuvor eingebrochen worden. Die Einbrecher schreckten nicht einmal davor zurück, den Kindern das selbst befüllte Sparschwein zu zerstören und den Inhalt zu stehlen. Hier sind wir im Rahmen unserer Weihnachtsaktion 2017 eingesprungen und überreichten den Leiterinnen der Kita einen Spendenscheck in Höhe von 500 €.

Spendenaktion für Kitas im Flutkatastrophengebiet

Von der Flutkatastrophe in vielen Regionen Deutschlands waren im Jahr 2013 auch zahlreiche Kitas betroffen. Für viele Eltern war die Situation durch den Verlust des eigenen Zuhauses und den Verlust der Betreuungsplätze für ihre Kinder doppelt problematisch. Die Notsituation, in der sich viele Kitas im Flutkatastrophengebiet befanden, hat uns sehr berührt und wir beschlossen, gezielt betroffene Kitas zu unterstützen: die Kindertagesstätte „Märchenland“ in Groß Rosenburg erhielt eine Spende in Höhe von 5.000,- €, die integrative Kita „Regenbogen“ in Bernburg erhielt 2.000,- €.

Wenn auch Sie die Aktion Kinderlachen unterstützen möchten,
freuen wir uns selbstverständlich über jede Spende.

IBAN DE34100205000003247008
BIC BFSWDE33BER
Verwendungszweck: Aktion Kinderlachen

Diese Website verwendet Cookies
Für eine optimale Funktion verwendet diese Website sogenannte Session-Cookies.
Damit Sie das Angebot vollumfänglich nutzen können, müssen Sie der Verwendung zunächst zustimmen.