Die Zukunft beginnt um kurz vor acht –Was Schüler*innen im 21. Jahrhundert lernen müssen


22. April 2021


Am 21. und 22. April 2021 befasst sich die Online-Fachkonferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) mit dem Thema „Die Zukunft beginnt um kurz vor acht – Was Schüler*innen im 21. Jahrhundert lernen müssen“. Dabei werden zum einen die Bildungsstandards genauer betrachtet, zum anderen gemeinsam darüber diskutiert, wie Schule gestaltet werden kann, damit die Schüler*innen auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gut vorbereitet werden.

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch u. a. mit der Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Britta Ernst, der Direktorin des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Petra Stanat und dem Direktor des Direktorats für Bildung und Kompetenzen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Prof. Andreas Schleicher.

Folgen Sie uns auf Instagram

@deutsche_kinderhilfe

Diese Website verwendet Cookies
Für eine optimale Funktion verwendet diese Website verschiedene Cookies.
Damit Sie das Angebot vollumfänglich nutzen können, müssen Sie der Verwendung zunächst zustimmen.
Sie können wählen, welche Art von Cookies Sie zulassen möchten.