Kein Missbrauch, sondern Vergewaltigung: Kinderhilfe macht Schwere der Lügde-Taten deutlich


21. Juni 2019

Quelle: ruhr24.de

Der Prozess im Fall Lügde startet in Kürze. Bevor die Verhandlungen beginnen, macht die Deutsche Kinderhilfe deutlich: Der Vorwurf „schwerer sexueller Missbrauch“ klinge fast unbedeutend. Viel mehr gehe es um die Vergewaltigung vieler Kinder.

  • Mehr als 40 Kinder wurden in Lügde Opfer sexueller Gewalt.
  • Der Prozess beginnt am 27. Juni.
  • Deutsche Kinderhilfe spricht von Vergewaltigung.

Clipping: https://www.ruhr24.de/nrw/der-fall-luegde-kinderhilfe-spricht-bei-taten-von-vergewaltigung-224792/
 
<
>

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie bitte unseren Büro in Berlin. 
Sie erreichen dies unter 030-24342940 oder per E-Mail an: presse@kindervertretung.de

Folgen Sie uns auf Instagram

@deutsche_kinderhilfe
Diese Website verwendet Cookies
Für eine optimale Funktion verwendet diese Website verschiedene Cookies.
Damit Sie das Angebot vollumfänglich nutzen können, müssen Sie der Verwendung zunächst zustimmen.
Sie können wählen, welche Art von Cookies Sie zulassen möchten.